· 

Als Paar auf Reisen- Tipps für eine harmonische Zeit auf engem Raum

 

Als Paar oder in anderer Begleitung für längere Zeit auf Reise zu sein, stellt sich für viele als Herausforderung dar. Gründe dafür sind unter anderem die eingeschränkte Privatsphäre und dass man fast 24 Stunden am Tag mit dem Partner zusammen ist.

 

Für uns ist das normal, da wir bereits seit Tag 1 so gut wie jeden Tag gemeinsam verbracht haben und bis heute jede Sekunde davon total genießen. Dennoch ist das auch für uns viel Arbeit. Denn es ist wichtig ein Gleichgewicht in der Beziehung zu schaffen, damit beide Parteien glücklich sein können. Natürlich geht man sich mal gegenseitig auf den Geist und diese Situationen können auch mal in heftigen Streits enden. Aber genau diese Momente sind die, die man sich dann aber zu Herzen nehmen und überlegen sollte, wie man das lösen kann.

 

Es ist also völlig normal aneinander zu geraten, wenn man lange auf einander hockt. Man kann dem aber mit ein paar einfachen Tipps entgegen wirken:

 

  • Man muss Kompromisse eingehen, die einem manchmal vielleicht nicht so gut gefallen. Aber sie helfen ein Gleichgewicht zu schaffen, wenn man mal unzufrieden ist. Das Ganze muss natürlich auf Gegenseitigkeit beruhen.

  • Einander zuhören ist das A & O! Denn nur so schafft man es herauszufinden, was dem Partner wichtig ist und was man verändern muss, um glücklich mit einander leben zu können.

  • Mit der Zeit ähnelt man sich immer mehr und vergisst dann oft, dass der Partner trotzdem ein eigener Mensch mit eigenen Vorstellungen vom Leben ist. Das muss man akzeptieren und man sollte nicht immer nur an die eigenen Wünsche denken.

  • Gebt euch den Freiraum, den ihr braucht! Wer sich entscheidet mit seinem Partner auf längere Reise zu gehen, dem ist von vorne herein bewusst, dass das eine sehr kuschelige Zeit wird. Also ist der erste Schritt damit gut zurecht zu kommen, dass man sich auch mental darauf vorbereitet. Natürlich löst das nicht jedes Problem. Darum ist es aber so wichtig, sich auch mal Zeit für sich zu nehmen, z.B. bei einem mehrtägigen Aufenthalt am gleichen Ort. Das muss nicht immer heißen, dass man getrennte Sachen macht, aber dass sich jeder für sich mit dem beschäftigt, worauf man Lust hat. 
  • Einander verstehen! Auch wenn dein Partner mit deinem Hobby nichts anfangen kann oder umgekehrt, gib dir einen Ruck und nimm sie/ihn einfach mal mit in diese Welt. Vielleicht steckst du deinen Partner ja an.

  • Konzentriert euch auf eure Gemeinsamkeiten, statt euch damit zu beschäftigen, wie unterschiedlich ihr seid oder damit eure eigenen Interessen durchzusetzen. Gemeinsame Hobbys zum Beispiel schweißen zusammen und lenken euch von dem Stress, den ihr sonst hättet, ab.
    Geht raus und überschreitet eure Grenzen gemeinsam, denn diese Abenteuer schweißen euch zusammen und freut euch dabei auf überwältigende Glücksgefühle. 

 

Natürlich ist es in jeder Beziehung anders. Wir halten uns an die o.g. Tipps und kommen damit wunderbar zurecht. Unsere gemeinsame Zeit ist uns wertvoll und wir schätzen uns gegenseitig, was besonders bei langen Reisen unabdingbar ist! Vielleicht nimmst du dir den einen oder anderen Tipp ja mit.

 

Wir wünschen dir eine gute Zeit und viel Spaß auf deiner Reise mit deinem Partner! 

 

 

Nadine & Rikkert

Kommentar schreiben

Kommentare: 0