· 

Geocaching Tour des Monats #19 Camp Reinsehlen (Lüneburger Heide)

Hallöchen, lieber Geocaching-Freund!

 

Was machen Geocaching Runden für dich besonders? Für uns ist es die Kombination aus einer schönen Umgebung und abwechslungsreichen Caches. Genauso ist es auch bei der Runde, die wir dir heute vorstellen. 

 

Die „Camp Reinsehlen“ Runde liegt bei Schneverdingen in der Lüneburger Heide und erwartet dich mit einer Steppenartigen Natur, weiten Aussichten und sehr professionell gebauten Caches.

 

 

Wir haben die Runde gemeinsam mit dem lieben Gerdi71 und seiner Freundin Anne gemacht, waren dabei ca. 3-4 Stunden unterwegs und am Ende alle mehr als begeistert. Also schaffen wir es hoffentlich auch dich mit diesem Beitrag von der Runde zu zu begeistern.

 

Die Strecke ist ca. 6 km lang und verläuft in einem Rundweg über die riesige Heidelandschaft, welche früher mal ein Truppenübungsplatz war, heute jedoch als Naherholungsgebiet mit einem Hotel genutzt wird. Bei unserem Besuch war es sehr trocken, sodass die Landschaft eher einer Steppe geglichen hat, was jedoch sehr interessant anzusehen war und uns zugleich in Urlaubsstimmung versetzt hat.

 

Die Runde besteht aus 10 Tradis, drei Multis, einer tollen Letterbox und einem Final und wurde von Verantwortlichen dieses Geländes gelegt.

 

So sind die Caches und deren Hinweise, wie z.B. Trackable-Schilder oder die Hinweise für das Final perfekt in die gesamte Anlage angepasst. So wurden wir hier neben den Caches auch von einzelnen Stationen und Extras öfters sehr potitiv überrascht. Daher fühlt man sich im Camp Reinsehlen auch ein bisschen wie in einem kleinen Geocaching-Freizeitpark. 

 

Apropos, Freizeitpark: Auf dem Gelände befindet sich ein großer Kletterpark und in der Umgebung warten neben ein paar weiteren tollen GC-Runden auch noch der Heidepark, das Outlet-Center und der SnowDome. 

Am Rande der Strecke liegen noch ein paar weitere Tradis von einem anderen Owner (roemic15), die du auf jeden Fall mitnehmen solltest. Mit etwas Glück kannst du hier zur richtigen Zeit auch noch freilaufende Heidschnucken beobachten, was uns jedoch ausblieb.

 

Du solltest neben Proviant auch noch eine Powerbank, einen Magnet und eine Taschenlampe mit in den Rucksack packen. Außerdem gibt es mehrere Park- und Übernachtungsmöglichkeiten wie z.B. Miet-Bungalows auf dem Gelände. Wir haben in der Nähe des ersten Caches geparkt (siehe Karte), wo auch der offizielle Parkplatz der Runde eingezeichnet und real markiert ist. Beim nahegelegenen Hotel gibt es jedoch auch unzählige Parkmöglichkeiten und einige davon lassen sich auch inoffiziell als Stellplätze nutzen.

 

Alle Caches findest du in unserer Lesezeichenliste.

 

 

Und nun kommen wir zu den Fakten:

Wir wünschen ganz viel Spaß und tolle Funde in der Lüneburger Heide und freuen uns schon sehr von deinen Erlebnissen zu hören! 

 

Und jetzt ab nach draußen, denn dein Abenteuer wartet! 

Rikkert & Nadine 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0