· 

Die Externsteine - Mystische Felsen in NRW

Hey, lieber Reise-Freund! 

 

Haben Felsen auch so eine große Anziehungskraft auf dich? Uns faszinieren ihre Formen total und daher suchen wir für unsere Ausflüge regelmäßig nach spannenden Felsen in Deutschland und Umgebung.  So sind wir über Instagram auf einen spannenden Post zu den Externsteinen gestoßen. Diese ca. 30 meter hohen und steil aus dem Boden ragenden Felsen sollen sich mitten in Nordrhein Westfalen befinden und wir hatten noch nie davon gehört. 

 

 

Unsere Aufmerksamkeit war geweckt, unsere sieben Sachen gepackt und am nächsten Wochenende ging es auch schon los in Richtung Paderborn, in den Teutoburger Wald, wo wir die imposanten Steinfelsen finden sollten. 

Parkplatz nur 400 m von den Steinen 

 

Die 30 meter hohen Felsen, denen Mystisches nachgesagt werden,  stehen am Rande des Ortes Bad Meinberg mitten im Teutoburger Wald. Der Besucherparkplatz, welcher nur 5 Gehminuten von den Felsen entfernt liegt, gleicht einem eines Freizeitparks und lässt darauf blicken, dass es hier zur Hauptsaison tagsüber sehr voll werden kann. Auf dem kurzen Weg zum Naturdenkmal kommt man auch noch an einem Café, sowie einem Souvenirshop vorbei, was ebenfalls darauf schließen lässt, dass dieser Ort ein wahrer Touristenmagnet ist. 

 

Wir hatten allerdings das große Glück, im Winter und somit außerhalb der Saison zu sein, sodass wir uns nicht an die Öffnungszeiten halten mussten und somit kurz nach dem Sonnenaufgang komplett alleine auf einem der Felsen standen und diesen spannenden Ort komplett für uns alleine hatten.  Zudem mussten wir auch keine Park-oder Eintrittsgebühren zahlen. 

Der Parkplatz ist nämlich im Sommer mit Schranken gesichert, für die ein Parkticket gezogen werden muss und die das Übernachten mit dem Wohnmobil unterbinden sollen. Als wir jedoch am Freitag Abend ankamen, standen die Schranken offen und wir suchten uns auf dem riesigen Platz eine dunkle Ecke und verbrachten dort ohne Probleme die Nacht. 

 

 

 

Einen kleinen, aber offiziellen Stellplatz mit Versorgungsstationen findest du hier:  Stellplatz Löhne

 

Die Externsteine

 

Der kurze Weg vom Parkplatz führt direkt auf die imposante Felsformation, welche aufgrund ihrer Lage in einer gepflegten, parkähnlichen Anlage mit wenig Bäumen, noch viel deutlicher hervorstechen. Erst hinter ihnen erstreckt sich ein hügeliger Wald, der zu ausgiebigen Wander- oder Spazierrunden einlädt. Direkt neben den Felsen befindet sich ein See, der in Verbindung mit den Felsen ein tolles Bildmotiv darstellt. 

 

Früher soll dieser Ort eine germanische Kultstätte gewesen sein und so kann man heute noch einige „Überbleibsel“, also Grotten und in den Fels geschlagene „Skulpturen“ entdecken. Zur Zeit des Dritten Reiches erfuhren die Externsteine aufgrund ihrer Vergangenheit eine weitere „Hochzeit“ und mit Forschungen und Ausgrabungen wollte man der Mystik auf der Grund gehen Heute wird das Naturdenkmal jährlich von knapp einer halben Millionen Menschen besucht. 

 

Während der Saison (April bis November) sind als Erwachsener 4€ Eintritt fällig und der Zugang ist leider auf 10-18 Uhr beschränkt. Somit kannst du im Sommer den Sonnenaufgang leider nur von unten erleben.  Ein positiver Effekt an der Hauptsaison: Auch das zweite Felsplateau und die dazugehörige Brücke sind geöffnet. 

 

 

Wir hoffen, dass wir dir heute wieder einen spannenden Ort vorstellen konnten und du nun Lust bekommen hast, selber in den Teutoburger Wald zu fahren. Wir wünschen ganz viel Spaß und freuen uns schon von deinen Erlebnissen zu hören! 

 

Und jetzt ab nach draußen, denn dein nächstes Abenteuer wartet schon!

 

Nadine & Rikkert