· 

Müsliriegel selber machen! Ciao Corny & Co

Auf unserer letzten Wanderung durch die Sächsische Schweiz haben wir lange nach Snacks für unterwegs recherchiert, die gesund sind, viel Energie für anstrengende Wanderungen liefern und dabei auch noch gut schmecken sollen. Und heraus kamen diese Energieriegel, die aus wenigen Zutaten super leicht zu machen sind, besser als die aus dem Supermarkt schmecken und auch noch viel günstiger sind. Zusätzlich ist bei unserer Variante auch nicht jeder Snack einzeln in Plastik verpackt! Deswegen: Probierte es doch einfach mal selbst aus.

 

 

Schnelle Power: Hafer-Energie-Riegel

Was du dazu brauchst:

150g Butter

140g Agavendicksaft (oder Honig)

70g Brauner Zucker

270g Haferflocken (zart)

 

Weitere Zutaten wie Nüsse, Mandeln, Sonnenblumenkern, Schokolade, Früchte etc. nach Belieben

Und so gehts:

 

  • Heize deinen Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vor.
  • Schmelze die Butter in einem Topf und gib anschließend den Agavendicksaft/ Honig und den Zucker hinzu, bis sich dieser komplett aufgelöst hat.
  • Nimm jetzt den Topf vom Herd, schütte die Haferflocken dazu und rühre alles gut um. 
  • Nun können die weiteren Zutaten dazugegeben und verrührt werden.
  • Gib die Masse auf ein Blech und drücke alles ganz fest z.B. mit einem Löffel.
  • Nach etwa 25 Minuten kannst du das Blech aus dem Ofen holen und die Masse noch im warmen Zustand  in kleine Riegel schneiden. 
  • Wenn du Schokolade so liebst wie wir, dann kannst du noch zusätzlich Kuvertüre schmelzen und die Riegel zur Hälfte darin eintunken.

Und das war’s schon! Wir wünschen dir viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit. Hast du vielleicht noch weitere Tipps zu energiereiche Snacks für uns? Dann schreibe uns dazu doch einen Kommentar und erzähle uns von deinen Erfahrungen und erzähle uns auch unbedingt, wenn du die Riegel selbst gemacht hast.

 

Lieben Gruß 

Nadine & Rikkert

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0