· 

Geocaching-Event 2019 in Breddorf - Gerdi´s Socken Event 3.0“

Hallöchen, lieber Geocaching-Freund! 

 

Kennst du noch das Geocaching Paradies Breddorf und den lieben Gerdi71, der uns in einem spannenden Interview von seiner Liebe zum Geocaching und mit besonderen Caches begeistert hat? Wenn nicht, kannst du ihn hier  kennenlernen. Letzten Sonntag ( 23. Juni 2019) fand Gerdi´s drittes Geocaching-Event statt, das „Gerdis Sockenevent 3.0“, welches wieder, wie der Name schon verrät, unter dem Motto der „Socken“ stand und erneut ein voller Erfolg war.

 

Die Vorbereitungen

 

Wir sind bereits am Abend des Vortags angereist, da wir zuvor in der Nähe von Hannover mit dem lieben Joshua (Geocachingvlogger) den Drachentrail von Geheimpunkt.de getestet haben. Was wir dabei erlebt haben, siehst du bald auf YouTube, die Infos zur Runde gibt es bereits jetzt. 

 

So kamen wir Samstagabend an Gerdi´s Scheune in Breddorf an und wurden direkt von einem riesigen Stroh-Puppen-Pärchen empfangen, welches direkt neben der Scheune die Abendsonne genoss. Auch freeda hatte schnell ihren Platz gefunden und innerhalb weniger Minuten verwandelten wir sie zum kleinen Camper. Als wir bequem in unseren Camping-Stühlen den Abend ausklingen ließen, kam Gerdi angeflitzt, da er noch ein paar Dinge für das morgige Event vorbereiten musste.

Nach einer stillen und erholsamen Nacht begann der Morgen damit, die letzten Vorbereitungen für das Event zu unternehmen. Etwa 100 Menschen mehr als geplant haben sich angemeldet, doch Gerdi und seine Familie blieben ruhig und organisiert. So hatten auch wir genug Zeit unsere freeda so zu positionieren, dass sie gut ins Bild passt und man sie gut „besichtigen“ konnte. Zu diesem Anlass packten wir wirklich ALLES aus: ausgeklapptes und bezogenes Bett, aufgestellter Tisch, Lichterkette, selbstgebautes Vorzelt, welches zum Sonnenschutz diente bei über 30°C, Wäscheleine und noch weitere Tricks, die uns das Leben im Micro Camper erleichtern. Ach und ist euch schon freedas neues Tattoo aufgefallen? 

Kuchen, Klettern und Gespräche

 

Bereits Stunden vor Beginn kamen die ersten Cacher angefahren und holten sich ihre Namensschilder, die Gerdi aus kleinen Baumplatten für jeden angemeldeten Teilnehmer gebastelt hat, sowie besuchten sie schon die extra fürs Event neu gelegten Caches. Wir selbst schafften vor dem Event lediglich einen Cache in der Umgebung, der zwar ebenfalls recht neu, jedoch nicht von Gerdi gelegt wurde. Doch auch diesen wollen wir dir wärmstens empfehlen, denn wie der Name „Bee happy“ verrät, spricht er zum einen das Thema Bienenschutz an und hat zum anderen einen beeindruckenden Wirt, der weitere fordernde Rätsel beinhaltet. Schaut doch mal auf unserer Karte vorbei, dort findest du ihn.

Zurück an der Scheune angekommen, bemerkten wir, dass bereits eine Menge Leute da waren. Ein gemischtes Publikum, von jung bis alt, welches in entspannter Stimmung zusammensaßen, erzählte und Kuchen aß. Die ersten Besucher wagten sich bereits an den Kletterbaum, an dem befreundete Cacher von Gerdi einen Crash-Kurs für Kletter-Neulinge veranstalteten- völlig kostenfrei. Auch Rikkert hat seine Höhenangst bezwungen und sich den etwa 6 Meter hohen Baum getraut.  Ausreichend Sonnenschirme waren aufgestellt und auch in der Scheune konnte man sich von den heißen Temperaturen abkühlen. Überall wurde sich fleißig ausgetauscht, Coins getauscht und TB´s discovert. Aber auch für die kleinsten und tierischen Begleiter wurde vorgesorgt, in dem zwei kleine Pools aufgebaut wurden. Direkt an der Scheune befindet sich ein cooler Gadgetcache und von dort aus gehen auch mehrere Trails ab, sodass man sich auch neben dem Event sehr austoben kann. 

Ein weiteres Highlight des Events war definitiv die Verpflegung! Denn hier gab es alles kostenfrei und eine große Auswahl zwischen Süßem und Herzhaftem, sowie zahlreichen Kaltgetränken und Kaffee. Gerdi´s Tochter Celine hat an diesem Tag wohl den spektakulärsten Kuchen geliefert, den sie mit einem perfekten Geocaching-Logo aus Fondant verzierte.

 

Auch Gerdi´s Lebensgefährtin Anne hat bei der Planung und Umsetzung tatkräftig unterstützt und so wollen wir an dieser Stelle dem gesamten Team Breddorf unseren größten Dank für diesen tollen Tag aussprechen und euch alle dazu auffordern nächstes Jahr vorbei zu schauen, denn Platz ist noch für viele Menschen da und es lohnt sich einfach! Wir haben an diesem Tag viele tolle Menschen kennengelernt, von Erfahrenen-Cachern gelernt, sowie Andere inspiriert Abenteuer in der Natur zu erleben und sich seine Träume zu verwirklichen. So wie wir als wir unseren Corsa zu freeda verwandelten.

 

Danke für die tolle Zeit auf dem Event! 

 

Das Video zum Event findest du auf unserem YouTube-Kanal

 

See you in Breddorf, 2020!

 

 

Nadine & Rikkert

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0